TEARS Vollendung

Mein letzter Beitrag behandelte das Pen and Paper TEARS by Rocketbeans. Nun habe ich alle Charaktere endlcih fertig gezeichnet und würde euch diese hier gerne vorstellen.

Die Charaktere wurden sowohl nach den Erzählungen der Spieler gezeichnet, als auch den Umständen, die sich im Spiel ergeben haben.

Gezeichnet wurde das ganze im kostenlosen Programm „Gimp“, mit Techniken die ich nun schon bei mehreren Bildern ausprobiert habe. Hierbei mische ich verschiedene Stile um einen eigenen zu kreieren. Die Schatten wurden sowohl durch handzeichnete Striche angedeutete, wie sie auch bei Tusche-Techniken angewandt werden. Hinzu kam dann noch ein einfacher Schatten, der mittels Pinsel aufgetragen wurde und durch die Deckkraft zustande kommt. Beides vereint erzeugt einen einzigartigen Comic-Stil, der mir sehr gut gefällt.

Der Hintergrund wurde zuerst durch einfache Quader gestaltet, denen ich anschließend mit dem Pinsel noch Details hinzugefügt habe um sie nach einem Stadt-Horizont aussehen zu lassen. Wichtig bei diesem Stil ist es keine zu kräftigen Farben zu verwenden. Wer alte Comicbücher kennt weiß, dass hier nie knallige Farben verwendet wurden. Hatte es zuerst mit zu knalligen Farben probiert und die Wirkung lässt das ganze anschließend zu billig wirken. ALso lieber mal dezent rangehn an die Sache, was die Wirkung jedoch sehr verstärkt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s