TEARS Vollendung

Mein letzter Beitrag behandelte das Pen and Paper TEARS by Rocketbeans. Nun habe ich alle Charaktere endlcih fertig gezeichnet und würde euch diese hier gerne vorstellen.

Advertisements

Tears

Wer ein eingefleischter Game-One Fan ist, sollte sich auf jeden Fall den youtube channel von Rocketbeans zu Gemüte führen. https://www.youtube.com/user/ROCKETBEANSTV

Unter anderem werden hier bei Almost daily sehr interessante Diskussionen abgehalten, wie man se oft selbst kennt wenn man mit seinen Freunden bei ein paar Bier am Freitag Abend zusammen sitzt und sich mal wieder Gedanken über Zeitreisen, Zombies etc macht.

Aus alt mach neu

Vor gut zehn Jahren habe ich mündlich in Zeichnen maturiert. Hierfür galt es ein Bild anzufertigen, über welches wir dann sprechen mussten. Wie wir auf die Idee kamen, worum es geht und welche Technik wir verwendeten. Ich habe es nicht bei einem Bild belassen und habe einen Comic angefertigt. Zu dieser Zeit hatte ich noch keinen Plan von Zeichnen am Pc mithilfe eines Grafikprogrammes, oder von Copics. Also wurde dieser in Bleistift gehalten.

Fischstäbchen mit Reis?!?

Hätte man mich vor zwölf Jahren gefragt, was mein Traumberuf wäre, so hätte ich mich wohl für Comiczeichner entschieden. Hätte ich damals das Zeug dazu gehabt? Nicht mal ansatzweise, aber Durchhaltevermögen zahlt sich aus. In meiner Freizeit zeichnete ich allerlei Comics, die von Mittelmäßigkeit noch weit entfernt waren. Doch ich verbesserte meine Zeichenkünste dadurch immer mehr und es kristallisierte sich auch ein eigener Stil heraus.

Let the Grand go VIP

Muh the force be with you

Künstler wissen, es ist oft nicht leicht Künstler zu sein. Man macht dies alles zwar mehr für sich als für andere, aber ab und zu wäre es toll, wenn dabei etwas rausspringen würde. Aus diesem Grund habe ich beim Frequency Tshirt contest mitgemacht und würde mich freuen, wenn ich dort einen der ersten Plätze erreichen würde. Dies geht allerdings nur, wenn mein Design genügend Likes bekommt. (Ja ich weiß, diese ewige Like sammlerei nervt, mir wäre es auch lieber es gäbe eine Jury). Da es sich bei meinem Shirt um eines der wenigen handelt, die nicht mit den zur Verfügung gestellten Bildchen gebastelt wurden, sondern selbst gezeichnet wurde, würde es mich umso mehr freuen einen Platz zu ergattern. Arbeit war es ja immerhin ;).

Leider ist das Bild des T-shirts relativ unscharf, kann aber Laut Frequency Team nicht mehr verbessert werden. Aber man erkennt dennoch was es darstellen soll und die Shirt Fassung wäre dann ja auch wieder scharf ;).

ALso Liked und shared den Teufel bitte aus folgendem Link:

Granime, back to the roots

Richtig zu zeichnen habe ich im Alter von 15 begonnen. Zwar habe ich vorher auch schon alles was mir unter die Finger kam vollgekritzelt, aber ich habe das Zeichnen nie als Hobby in meiner Freizeit unternommen. Prüfungen, Hefte etc in der Schule waren hier eher meine Leinwand, wenn der Unterricht zu langweilig wurde.

Es kam die Zeit als ich damals zu einem Manga Fan wurde und ich mir zahlreiche Comics zulegte, die ich täglich verschlang. So begann ich, weil mir der Stil so gefiel, Dragonball Charaktere abzuzeichnen.

Marvel Comic Anlehnung

Ich glaube es ist kein Geheimnis, dass Professor Madsex momentan mein liebstes Motiv ist. Schon lange wollte ich versuchen ihn im Superhelden Comic Stil zu zeichnen. Entwürfe habe ich unzählige davon auf meinem Rechner, doch entweder ich hab das ganze verworfen oder einfach auf den Entwurf vergessen. Superhelden Comics besitzen ihren eigenen Stil und ihren eigenen Charme. Schatten besitzen hier meist keine Abstufung, sondern werden einfach schwarz dargestellt. Wenn es doch noch einen zweiten Schatten gibt, dann in nur einer einzigen Abstufung. Bei meinen Fantasy Bildern existieren meist bis zu 7 Schattenlayer und 3 Glanz Layer (Nur so zum Vergleich).Somit muss ich mich bei dem Comic Stil etwas einschränken, denn gerade ich bin versucht immer noch nen Layer draufzuklatschen, weil ich mir denke “ Ach komm da geht noch mehr Schatten!“